Korsakow Bereiche

Senioren- und Therapiezentrum "Halstenbek"

Bewohner Bewohner 2 Bewohner 3

Unser Grundsatz beinhaltet eine Pflege ohne Zeitdruck mit Geduld und Gelassenheit. Jeder einzelne Bewohner ist uns wichtig seine Geschichte, seine Gewohnheiten und seine persönlichen Wünsche versuchen wir in seinem neuen zu Hause zu integrieren und individuell zu berücksichtigen.

Integriert in unseren beschützten Wohnbereich III ist die Versorgung und Betreuung von Menschen mit alkoholbedingtem Korsakow-Syndrom. In unserem Wohnbereich II enthalten ist ein geschlossener Korsakowbereich, in diesem werden Menschen betreut, die Hinlauftendenzen haben und eine Gefährdung für sich und ihre Umgebung sind.

Aufgrund langjährigen Alkoholkonsums sind diese Bewohner nicht mehr in der Lage, die vielfältigen Anforderungen des Alltags zu bewältigen und ihr Leben selbstständig zu managen.

Pflegekräfte und Ergotherapeuten trainieren mit diesen Bewohnern regelmäßige Tagesabläufe, in denen auch alltägliche Aufgaben geübt und erledigt werden.

Lebenszufriedenheit und Selbstwertgefühl werden häufig nicht mehr empfunden. Durch viel Zuwendung und Motivationsarbeit möchten wir diesen Bewohnern helfen, Vergessenes wieder zu entdecken um wieder “leben“ zu können.

Kleine Arbeiten in unserer neu gestalteten Werkstatt helfen hierbei genauso wie gemeinsame Ausflüge, Veranstaltungen und Feste!


Seniorenzentrum Halstenbek - Telefon: (04101) 37 63 - 0 - Telefax: (04101) 37 63 - 10 - Impressum -

site created and hosted by nordicweb